1goal-education4all: Learning for Earning - Skills for Work 

-

Elektronisches Zeitalter

Warum sollen Jugendliche aus armen Regionen, die kaum ein intaktes Schulzimmer zur Verfügung haben, auf Computer- und Tablets unterrichtet werden?

Ausgangslage

Das digitale Zeitalter bestimmt weltweit unser heutiges Leben. Auch im südlichen Afrika macht diese Entwicklung nicht halt. 90% der Bevölkerung hat keinen festen Telefonanschluss und kaum Zugang zu Banken. Der unaufhaltsame Wandel vom kommunizieren mit Rauchzeichen zum Natel hat auch in den ärmsten und abgelegensten Regionen Afrikas stattgefunden. Mit dem Natel wird Geld überwiesen, wird das Bankkonto verwaltet, und es ist das einzige Kommunika-tionsmittel das einiger-massen funktioniert.

Warum?

Für die Aufnahme an eine weiterführende Schule ist eine online-Registration Bedingung. 

Um Anschluss an den Arbeitsmarkt zu finden, ist es unumgänglich, einen Lebenslauf schreiben zu können und auch elektronisch zu übermitteln. 

Mit dem Zugang zum Internet und dem Erlernen von Tablet- oder Computerkenntnissen, wird den Jugendlichen der Einstieg in ein Leben mit Würde überhaupt möglich gemacht.

Wo?

Der Verein 1goal-education4all unterstützt Schulen in den Homelands, Townships und abgelegenen ländlichen Armenregionen mit dem Aufbau von "elektronischen Bibliotheken" in gebrauchten Schiffs-Containern, ausgestattet mit Tablets- oder Computern. Ein Modem mit Mobil-netzempfang stellt die Internetverbindung sicher. Je nach Region wird der Strom mit Solar erzeugt. Eine erste"E-Library" wurde letztes Jahr erfolgreich in Nositha, KwaZulu Natal, South Coast, in Betrieb genommen.